Über den Blog

Im Laufe der Zeit – und besonders seit die Nutzerzahlen von wachstums-depot.de nicht mehr ganz so niedrig sind wie früher – wurde ich immer mal wieder mit verschiedenen, mehr oder weniger attraktiven, mehr oder weniger moralischen Anfragen konfrontiert, die ich entweder ignoriert oder (meistens höflich) abgelehnt habe. Diese kurzen Richtlinien sollen als Anregung dafür dienen, was hier geht – und was nicht.

1. Privatmeinung

Alle Beiträge auf dieser Website geben, soweit sie Meinungsäußerungen enthalten, meine private Meinung wieder. Ich schreibe also nicht als Mitarbeiter der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen (früher) oder von ergo Kommunikation (heute). Da ich auch beruflich mit Finanzen und Geldanlage zu tun habe, bleiben Berührungspunkte aber nicht aus. Dennoch bemühe ich mich nach Kräften, Beruf und Bloggen zu trennen. Dies kann dazu führen, dass bestimmte Themen auf wachstums-depot.de nicht behandelt werden. Artikel, in denen es nur um die Vorstellung einzelner Produkte geht, erscheinen hier beispielsweise nicht mehr. Entsprechende ältere Artikel bleiben aber online.

2. Redaktionelle Unabhängigkeit

Die Berichterstattung auf wachstums-depot.de ist grundsätzlich unabhängig von den Interessen einzelner Produktanbieter, Branchenverbände, Verbraucherschutzorganisationen oder politischer Parteien. Das heißt nicht, dass hier keine Artikel veröffentlicht werden, die auf Pressemitteilungen basieren. Es bedeutet aber, dass es nicht möglich ist, Artikel zu kaufen, zu sponsern oder auf andere Weise Geld gegen redaktionellen Raum einzutauschen.

3. Gastbeiträge

Auf wachstums-depot.de ist noch nie ein Gastbeitrag erschienen. Das muss allerdings nicht so bleiben. Leider sprachen allerdings alle bisherigen Angebote nicht meinen Anforderungen. Entweder waren sie offensichtlich kommerziell motiviert oder einfach zu schlecht. Wenn aber jemand aus Spaß an der Freude einen Gastbeitrag hier veröffentlichen mag, kann er einfach eine E-Mail an info@wachstums-depot.de schreiben. Ich freue mich wirklich, garantiere aber nichts außer einer strengen Prüfung.

4. Fehler

Geprüft werden auch die von mir geschriebenen Beiträge – allerdings nur von mir selbst und aufgrund chronischen Zeitmangels leider gelegentlich mit weniger Sorgfalt, als wünschenswert wäre. Wenn jemandem Fehler – von inhaltlichen Mängeln bis zu kleinen Vertippern – auffallen sollte, freue ich mich über eine E-Mail an info@wachstums-depot.de oder einen Kommentar. Ich werde die Fehler dann so schnell wie möglich beheben.

5. Interessenskonflikte

Gelegentlich berichte ich auch über einzelne Aktien. Ich verpflichte mich offenzulegen, wenn ich über Unternehmen schreibe, deren Aktien ich halte. Auch werde ich für eine Zeitspanne von 48 Stunden nach dem Erscheinen eines Artikels keine Aktien darin behandelter Unternehmen kaufen oder verkaufen.

6. Kommentare

Ich freue mich über jeden, der diese Website durch seine Kommentare bereichert. Grundsätzlich jedenfalls. Daher bin ich bemüht, Kommentare möglichst wenig zu moderieren. Jeder Kommentar geht sofort online, ohne Moderationsschleife. Dennoch gilt: Ich behalte mir das Recht vor, Kommentare zu löschen und Nutzer bzw. IP-Adresse zu sperren, wann immer ich dies für sinnvoll halte. Insbesondere gilt das für Kommentarspam. In Zweifelsfällen entferne ich auch nur Links aus Kommentaren, lasse den Kommentar selbst aber stehen. Bei diesen Entscheidungen möchte ich mich nicht an feste Regeln binden. Ich bitte einfach alle, sich respektvoll zu verhalten.